Angewandte Kinesiologie

Die in vielen Kulturen vorhandene Sichtweise von der Ganzheitlichkeit des Menschen prägt auch die Methoden der Angewandten Kinesiologie, bei der es um die Lehre von der inneren und äußeren Beweglichkeit geht. Hierbei werden Erkenntnisse der Gehirnforschung, Pädagogik, des Stressmanagements und des Energiemodells der chinesischen Elemtelehre genutzt. Vor diesem Hintergrund befindet sich ein Mensch in einem seelisch-körperlichen Gleichgewicht (Balance), wenn er auf die verschiedenen Anforderungen in seiner Lebenswelt angemessen reagieren kann.
Innerhalb der Kinesiologie gibt es verschiedene Wege zu diesem Gleichgewicht. Auf manchen wird mehr auf der körperlichen Ebene gearbeitet, bei anderen steht mehr der pädagogische oder psychologische Aspekt im Vordergrund. Gemeinsam ist allen diesen Methoden die Anwendung des Muskeltests. Dieser wird als unmittelbare Rückmeldung des Körpers genutzt, um individuelle Blockaden zu finden und aufzulösen.

Ziel ist immer, die innere und äußere Beweglichkeit von Körper, Geist und Seele zu unterstützen, Energieblockaden aufzulösen und dadurch die persönliche Kompetenz, Lebensfreude und Eigenverantwortlichkeit zu stärken.



Touch For Health

“Touch For Health“ (TFH) ist eine kinesiologische Methode, die es interessierten Menschen ermöglicht, ihre Gesundheit selber zu unterstützen. Elemente aus Chiropraktik, Akupressur, Ernährungswissenschaften und Bewegungslehre sind hier eng miteinander verbunden und für die Anwendung durch Laien konzipiert. Diese Elemente werden genutzt, um die ausgewogene energetische Verbindung von Muskeln, Organen und Meridianen zu unterstützen und dem Menschen mehr Wohlbefinden zu ermöglichen.
Um ein Ungleichgewicht im Energiehaushalt herauszufinden, werden bis zu 42 Muskeln getestet. Diese Tests sind als Rückmeldung des Körpers zu verstehen, welchen Unterstützung der Mensch momentan benötigt, um den Energiefluss wieder in die Balance zu bringen. Mit Hilfe verschiedener Ausgleichstechniken wird anschließend daran gearbeitet.


Touch For Health Grundkurse bieten eine gute Möglichkeit, sich mit dem Muskeltesten vertraut zu machen und einen Einstieg in Kinesiologie zu finden. Schon nach dem ersten Kurs ist man in der Lage, effektiv im Familien- und Freundeskreis kleine Balancen zur Unterstützung der Gesundheit durchzuführen.



Edu-Kinestetik©

Die Edu-Kinestetik© ist der pädagogisch orientierte Ansatz der Angewandten Kinesiologie und beschäftigt sich mit den Voraussetzungen für lebenslanges, motiviertes und erfolgreiches Lernen.
Dieser Name ist abgeleitet aus den Wörtern "educare" und "Kinestetik" und bedeutet, die vorhandenen Fähigkeiten - über das Lernen durch natürliche Bewegungserfahrungen - zur Entfaltung zu bringen. Dabei spielen gezielte Bewegungsübungen (Brain-Gym®) eine wesentliche Rolle.
Die Brain-Gym® Übungen wirken über die Anregung der Körperenergien und über spezielle Sinnes- und Bewegungsreize ganz gezielt auf die Nervenleitfähigkeit und damit auf die Arbeits- und Lernfähigkeit des Gehirns.
Die Grundkurse des Brain-Gym® eignen sich gut zum Einstieg in die Kinesiologie, da sich deren Inhalte zur Selbsthilfe direkt im Alltag umsetzen lassen.